Beiträge vom Februar, 2011

Kurze Info: AJ geht in den „Praise his Steveness“ – Modus

Dienstag, 22. Februar 2011 7:53

Quick-Post. Weniger als 30 Sek. Zeitaufwand.

Übermorgen, am 24.2.2011 hat „His Steveness“ Steve Jobs Geburtstag. Ein Tag, den ich natürlich wie jedes Jahr exzessiv feiern werde. Ich möchte daher darüber informieren, dass mein Blog am Donnerstag in den „Praise his Steveness – Modus“ geht.
Sollten wie vermutet am Donnerstag auch neue MacBook Pro – Modelle vorgestellt werden, werde ich mir dermassen die Kante geben, dass ungewiss ist, wann ich wieder in der Lage sein werde, meinen Blog in den „Normal-Modus“ zu setzen. Ich bitte dies zu entschuldigen.
Prost!

So und nun werde ich drei Tage lang „Seinen“ Namen tanzen und den Song der Applejünger hören:

Thema: Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

App-Store für den Mac. In fünf Jahren auch für Windoofs.

Mittwoch, 16. Februar 2011 11:32

Der Applejuenger polarisiert mal wieder.

Ohne großes Trara hat Appple wieder eine Revolution eingeläutet.

Als Apple im Januar 2008 das MacBook Air vorstellte, traten -wie üblich- schnell fantasielose Klugscheisser auf den Plan, die sich über einen Rechner lustig machten, der nicht einmal über ein optisches Laufwerk verfügte. Ich vermute, 95% der Spötter waren Windoofs-User. Vermutlich waren das dieselben, die damals gespottet haben, als Apple als erstes Unternehmen auf Disketten-Laufwerke verzichtete.

Jetzt also der nächste Schritt:

Der Mac App-Store.

Apple-Usern ist es schon länger klar und auch Windoofsusern dürfte es bald dämmern: In wenigen Jahren gibt es keine optischen Laufwerke mehr in unseren Computern.

Während sich die PC-User noch über fehlende BluRay-Laufwerke im Mac amüsieren, merken sie mal wieder nicht, dass sie die Gedankengänge eines Neandertalers pflegen.

Denn: Wozu überhaupt noch Laufwerke??

Und diesen Gedanken spinnt Apple mit dem Mac App-Store konsequent weiter. Es wird also in ein paar Jahren auch keine verpackte Software mehr geben. Denn Programme mit nur wenigen Klicks auf den Rechner holen ist ja so einfach. Und vor allem günstig. Wenn jemand zum Beispiel nur die neuste Version von iMovie möchte, kauft er sich für 11,99€ auch nur iMovie, anstatt wie bisher für 49,00€ das iLife-Paket mit iPhoto, GarageBand und iMovie.

Liebe Windoofs-User, sowas wie den Mac App-Store habt ihr in fünf Jahren auch auf euren Rechnern: (Leider erst in fünf Jahren, denn solange braucht Microsoft für gewöhnlich um bei Apple abzukupfern)

Der wichtige Teil des Videos dauert nur 50 Sekunden. Der Rest ist Stimmungsmache, weil das Wetter so gut ist.

Hier findest du weitere Informationen zum Mac App-Store:
http://www.apple.com/de/mac/app-store/

Thema: Allgemein | Kommentare (93) | Autor:

Happy Valentine, mein Schnucki-Hasi.

Montag, 14. Februar 2011 15:42

Alles Liebe zum Valentinstag, mein kleines Häschen!

Ich wünsche natürlich auch meinen Leserinnen alles Liebe. Ich würde gerne jede einzelne von euch vernaschen. Ich liebe euch alle…

…früher oder später!!

Thema: Allgemein | Kommentare (67) | Autor:

Neutrum. Ein schlichtes, neutrales WordPress-Theme.

Dienstag, 1. Februar 2011 16:42

Ich mag lange Posts nicht. Ich denke, damit bin ich nicht alleine. Leider wird der hier ein wenig länger, selbst wenn ich mich sehr kurz fasse. Deshalb in drei Stichpunkten: Worum geht es hier???

1. Ich habe ein WordPress-Theme mit den Namen „Neutrum“ zusammengeschraubt.

2. Das Theme kann heruntergeladen werden und zum Testen habe ich einen Test-Blog eingerichtet.

3. Ich habe dem WindoofsBunny auf der Basis von „Neutrum“ ein neues Blog-Design verpasst.

Zu Punkt 1:

<provokation>Wenn man sich ´nen Mac kauft, bekommt man mehr als einfach nur einen besseren Computer. Man bekommt auch ein gewisses Image.</provokation>

Und das führt dann zu solchen Fragen: „Hey, du kennst dich doch mit Computern aus!? Kannst du mir nicht mal ein Theme/Webseite machen??“ Ich antworte dann immer: „Nein, ich kenne mich NICHT mit Computern aus, deshalb nutze ich ja Macs. Die brauche ich nur einschalten und die Dinger machen was ich will. OHNE erst grossartige Probleme lösen zu müßen!“

Aber weil ich beim HTML und CSS wurschteln herrlich entspannen kann, stricke ich dann doch manchmal ein Theme oder eine Webseite.
Und damit ich nicht jedesmal von Grund auf neu anfangen muß, (und weil ich schlichtes Design mag) habe ich mir ein schlichtes, leicht anpassbares Basis-Theme mit ein paar netten Features zusammengeschraubt.

Neutrum-Features:

Slideshow Image 1Neutrales, schlichtes Design.
Slideshow Image 2Mit wenigen Klicks Header zufügen.
Slideshow Image 3Eigenes Logo im Adminbereich.
Slideshow Image 4Widgetfähig.
Slideshow Image 5Anpassbarer Bloghintergrund.
Slideshow Image 6Im Adminbereich anpassbarer Header.
Slideshow Image 7Eigenes Logo im Loginbereich.
Slideshow Image 8Valider Quelltext.
Slideshow Image 9Smooth zum Seitenanfang scrollen.
Slideshow Image 10Füge dem Loginbereich einen individuellen Hintergrund zu.
Slideshow Image 11Pornöse 404-Error Meldung.
Slideshow Image 12YouTube-Videos passen sich immer an die volle Breite an.
Slideshow Image 13Verschachtelte Kommentare.
Slideshow Image 14WebFonts.
Slideshow Image 15Im WordPress-Editor leicht in der Breite anpassbar.
Slideshow Image 15Ready for translation – Mit Sprachdatei.

Zu Punkt 2:

Man hat in „Neutrum“ die Möglichkeit dem Kopfbereich aus dem WordPress-Backend einen eigenen Header oder Bloghintergrund zuzufügen. Wer das noch nicht kennt, kann das in meinem Neutrum Test-Blog mal ausprobieren.
Man kann in Neutrum ausserdem den Admin- und Loginbereich mit einem eigenen Logo und Hintergrund versehen. (Dazu benötigst du allerdings noch via FTP Zugriff auf deinen Server.)

Test-Blog Login:

Zu Punkt 3:

Weil selbst das geschmacksfreie Windoofsbunny „Neutrum“ gut findet und mich zu der bescheuerten Idee überredet hat, ich solle es zum Download anbieten, hat es als „Danke schön“ ein neues Theme auf Basis von „Neutrum“ bekommen: Des Windoofsbunnys neues Theme.

Windoofsbunnys neuer Blog auf „Neutrum“ – Basis:

Was das Bunny bis jetzt nicht wußte:
Ich habe in Bunnys neuen Blog eine Überraschung eingebaut.
Mal sehen, wann ich die aktiviere…

Thema: Allgemein | Kommentare (108) | Autor: