ForkLift-Lizenz zu gewinnen.

forklift-header

Ihr kennt das vielleicht: Man bearbeitet im Texteditor mehrere Dateien, zum Uploaden dieser Dateien auf den Server hat man noch ein FTP-Programm geöffnet, Photoshop und iTunes sind `eh immer geöffnet, oben rechts grinst dich Skype an, über den Finder und iCal reden wir gar nicht, und Safari und ein Synchronisierungsprogramm dümpelt auch noch irgendwo rum.

Klar, mittels Exposé und Spaces ist es auf dem Mac verglichen mit Windoofs ein Vergnügen viele geöffnete Fenster zu verwalten, aber ich habe trotzdem immer nach einem Ersatz für meinen heissgeliebten DirectoryOpus gesucht, den ich damals so exzessiv nutzte. Damals unter Windoofs…

Seit einiger Zeit habe ich mich in ForkLift verliebt. Einem Dateimanager für den Mac, der wunderbar den Finder ersetzt/ergänzt. Der kann alles, was ich suchte, und noch viel mehr:

Ich nahm Kontakt mit den ForkLIft-Jungs von BinaryNights auf, und bat um eine Lizenz zum Verlosen. Denn dass es ForkLift schon seit einigen Jahren gibt, aber hier bei uns noch relativ unbekannt ist muß geändert werden.

Teilnahmebedingungen:
Das ForKlift -Team, welches übrigens der Meinung ist, dass sich auf meinem Blog ein Haufen verrückter Leute rumtreibt, sponsorte also eine Lizenz die ich an denjenigen weitergebe, der mir möglichst originell glaubhaft macht, dass er ohne ForkLift nicht mehr Leben will. Richtig trashig-schlechte Beiträge akzeptiere ich auch, oder werden eigentlich bevorzugt.
(Das passt besser zu euch.)
Die Beiträge (wenn überhaupt welche kommen, bei all den Windoofs-Usern hier) sollten bis zum nächsten Sonntag, den 4.4.2010 um 0:00 Uhr bei mir eingegangen sein. Egal ob per Post, per e-Mail, durch einen Post bei euch, oder persönlich (ich habe übrigens `ne Schwäche für Mädels in Overkneels und Bunny-Kostüm)
Schmierige, mich huldigende Kommentare sind übrigens auch gerne gesehen, und reichen auch, solange sie nur herrlich masslos sind.

Wenn ich mir das so richtig überlege, ist hier also alles wie immer: Macht was ihr wollt, nur macht!!

So, jetzt noch meine Lieblings-Features von ForkLift:
Stapel-Umbenennung

batchrename

Ob Fotos oder HTML-Dateien: Einfach und schnell stapelweise Dateien umbenennen.
Dateien synchronisieren

folder synchronisation

Ob auf dem Server oder lokal auf einem anderen Rechner. Dateien mit wenigen Klicks immer aktuell halten.
Synchron durch Dateien Browsen

folder synchron browse

Lass das zweite Fenster deinen Mausklicks folgen: Wenn du in zwei verschiedenen Ordnerstrukturen arbeitest, spiegelt das zweite Fenster das Erste. So ersparst du dir 50% Mausklicks.
FTP/SFTP – Client

ftp/sftp client

Connect the world. Verbinde dich mit FTP/SFTP, mit Bluetoothgeräten, über AFP oder SMB…
Dateiupload in cool.

droplets

Droplets arbeiten wie Ordner-Alias`. Das ist extrem praktisch bei häufig genutzten FTP/SFTP – Verzeichnissen. Man zieht eine Datei einfach ins Droplet, und das entfernte Verzeichnis wird aktualisiert.
Tab -Browsing

tabs

Was soll man dazu noch sagen? Tabs halt. Verwalte deine geöffneten Fenster über Tabs. Selbst verschieben der Tabs zwischen den beiden Forklift- Fenstern ist möglich. Cool.

Übrigens kommt in den nächsten Wochen ein Update von ForkLift raus, das extrem vielversprechend zu sein scheint.

Von mir bekommt ForkLift auf jeden Fall viereinhalb Sterne. Einen halben Stern Abzug habe ich wegen der unbefriedigenden Suchfunktion vergeben.

sterne

Mehr Infos gibt es hier:
BinaryNights Website
*At last frantic greets over to my sizzling hot ForkLifter pals – May many joyful Binary Nights still materialize! Your support is fantastic.

Autor:
Datum: Montag, 29. März 2010 9:55
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

67 Kommentare

  1. 1

    Ähhh, ForkLift what? Scheint ein gutes Review zu sein, hab aber kein Wort verstanden

  2. 2

    ja das stimmt allerdings….für ein gutes review sollte man schonmal erwähnen, dass es sich bei forklift um einen alternativen dateimanger(schrägstrich und noch viel viel mehr) für OS X handelt
    (und zwar im text, weil nicht jeder lust oder die möglichkeit (wenn man zB im büro sitzt oder per smartphonereinsürft, dass kein flash unterstützt) hat das video zu gucken^^

  3. 3

    Ich würde ja voll zuschlagen! So ein Gabelstapler zu Hause ist doch super praktisch!

    Aber du weißt ja, derzeit heißt es: „Working like hell! *yeah*“

  4. Der AppleJünger
    Montag, 29. März 2010 11:57
    4

    @Spanksen: Stimmt!! Das ist die scheissverdammt geilste Review des Jahrhunderts. Und ich habe selber nicht verstanden, was ich da geschrieben habe. Egal, ForkLift ist geil.

    @Schaudi: Jow, danke. Stimmt. Habe wieder unter Zeitdruck gearbeitet. Werde jetzt erwähnen, das ForkLift ein Dateimanager ist.

    @Fürst Ümlatö: Jeah Baby, finde ich auch. Gabelstapler kann man generell nie genug haben. Ich selber habe bis vor kurzem immer einen im Auto dabei gehabt.

  5. 5

    Mädels im Bunnykostüm?

    Mal angenommen ich gewinne, würde ich einen anderen Preis bekommen, wenn ich dann den Preis an Platz 2 abgeben würde?
    Ich will nur schauen ob ich es schaffen würde, aber ich will net die Software denn die nutz ich ja eh nicht.
    Aber ohne Ansporn hab ich auch keine Lust. 😛

  6. Der AppleJünger
    Montag, 29. März 2010 13:57
    6

    @Windoofsbunny: Hey mein Hase, wie kommst du auf das schmale Brett, dass du bei mir gewinnen könntest???

    Hmmm, mal überlegen… Also WENN, dann wäre der Preis für dich aber etwas wertloses bis lächerliches!!

  7. 7

    „wertloses bis lächerliches“
    Na das ist kein Ansporn!

  8. Der AppleJünger
    Montag, 29. März 2010 14:09
    8

    @Bunny: Na gut, machstes für nur`n bisschen wertlos bis lächerlich???

  9. 9

    dat soll also sowat wie TotalCommander o.ä. für MAC sein… ist das jetzt ne Neuheit? Für PCs gibts sowas bereits seit 15 Jahren…

    … habe mich grade wieder über MACs geärgert… ich wollte eine einfache Tabelle haben und bekomme von einem Äppler 5 Ordner voller XML+Stylsheet+etc. Dateien… Welche Anwandung soll das sein / öffnen können?! „Open-Arsch“?! iTabelle?! … ein sehr freundliches und offenes OS dat MacOS… hmgrhrrrrrrrr…

  10. 10

    Och nö, Du müsstest schon was anbieten was Dich etwas in Deiner Würde mir gegenüber verletzt, oder mich auf anderem Weg total glücklich macht!

  11. Der AppleJünger
    Montag, 29. März 2010 14:39
    11

    @Däpple: (…) ist das jetzt ne Neuheit? Für PCs gibts sowas bereits seit 15 Jahren (…)

    Genau genommen gibt`s sowas für den Mac schon seit 25 Jahren. Dateimanager hat natürlich auch Apple erfunden. Und überhaupt:
    Selbst Microsoft wurde von Apple erfunden.
    Warum???
    Weil die ganzen Jecken ein eigenes Betriebssystem haben sollten…

    @Bunny:Etwas dass dich glücklich macht??? Hmmmm… Wie wär`s mit `nem Mac??? *wuahahahaa*

  12. 12

    Püh, dann halt nicht!

  13. 13

    Will ich auf jeden Fall haben! Ich hatte schon immer eine Schwäche für vollkommen nutzlosen Krimskrams. Und die viereinhalb Punkte sind natürlich geschickt gewählt – der halbe Punkt Abzug erweckt tatsächlich den Eindruck, dass du bei Mac-Software wenigstens halbwegs objektiv wärst. Sehr geschickt, wirklich!

    (Zur Ehrenrettung: Die Musik reißt natürlich alles wieder raus. )

  14. Der AppleJünger
    Montag, 29. März 2010 15:45
    14

    @Dr.Borstel: Das ist ja wieder typisch: Du bist ja auch nicht der Massaker-User. Klar. Das könnte dein PC ja auch nicht. Aber wenn du `nen >Rechner mal so richtig nutzt, wirste so `nen „nutzlosen Krimskrams“ zu schätzen lernen. Wirklich!!

    Ansonsten hast du mich natürlich voll durchschaut.

    @Windoofsbunny: Komm schon… Vielleicht singe ich dir via Skype ein Lied, und das darfst du dann in einem Podcast voll ausschlachten.

  15. 15

    Ich wollte schon immer nen Stablerschein machen. Da ich zwei linke Hände habe würde ich den dann doch lieber „nur“ virtuell machen 😉

    Außerdem hab ich immer so ein Problem beim verschieben meiner Dateien, es ist so unübersichtlich:
    http://www.flickr.com/photos/tapedeck86/4473516601/

    (Btw. versucht das mal unter Windows 😀 Und versucht dann mal alle Fenster mit nur einmal alt+Klick wieder zu schließen ;))

  16. 16

    10.6.3 is da

    @jünger: hat sich denn schon wer beworben? ich werd ja nicht mit machen – für die paar sachen die ich auf datei ebene mache brauch ich nunma keine tabs oder splitview^^
    find die aktion aber trotzdem klasse

    @Rakaniaz:

    PS: hasst du denn etwa den neuen 21,5″er?

  17. 17

    Ach du danke nein, ich werde mich weiterhin mit den linux Werkzeugen begnügen

  18. 18

    das wort „begnügen“ impliziert, dass dir bewusst ist, dass es besseres gibt (in dem Fall OS X („Werkzeuge“) ) und du nur zu faul bist zum umsteigen!!

  19. 19

    Für meine Zwecke reicht es vollkommen aus, es ist wie überall, man muss sich einarbeiten und für meine Zwecke bin ich bei Linux noch immer auf Software gestoßen, die das machte, was ich von ihr wollte.
    Ich bin nicht zu faul umzusteigen, Geizig ja aber nicht faul, vielleicht hat die Linuxbegeisterung bei mir auch etwas mit Enthusiasmus zu tun,
    Meine Rechenzeit ist inzwischen eher bei 90% Linux 10% Windoof.

  20. 20

    @schaudi

    Wenne mich meinst: Jau, der 21,5″. Sehr nettes Teil 🙂

  21. 21

    jo kann ich nur zustimmen….meine freundin hat den nämlich auch….dagegen sieht mein iMac8.1 ja aus wie aus dem vorrigen jahrhundert – das so ein paar kleine design änderungen so viel ausmachen können^^

  22. 22

    Also wenn du die Lizenz nicht loswerden solltest, ich nehme sie sofort auch ohne Stabler Führerschein … grins

    Damit würde sich sicherlich besser und bequemer arbeiten lassen als mit meiner derzeitigen FTP Ente

  23. 23

    Für Datensicherung(Synchronistation mit externen Festplatte) hab ich mir ein eigens Tool geschrieben und sonst wüsste ich auch nicht wo ich die Gabelstaplerfunktionen benutzen sollte.

    Windows ist das Beste!


  24. 24

    @Rakaniaz: Hähähähä… DU hast den scheinbar echt nötig!!!
    Gute Idee!!

    @Schaudi: Zu 10.6.3 Danke für den Tipp. Werde ich mir sofort „reintun“.
    Zu der Aktion: Im Moment scheint Rakaniaz das Ding abzuräumen.

    @aga80: Mensch, sieh`s mal so: Du wirst `eh irgendwann ein Appleleptiker. Dann kannst du ja jetzt schon das Tool gewinnen, und hast schon das erste Programm für dein neues zuhause.

    @Schaudi: Ich finde die neuen iMacs optisch auch unheimlich gelungen. Mein Highlight: Die Lüftungslöcher an der Unterseite. Das nenne ich mal geil Verarbeitet…

    @Papa Schlumpf: Jaja… Die Ente… An sich ist sie ja ganz gut, aber wie du sagst, das ganze in einem Tool ist cool…
    Dann mach mit!!!

    @Bunny: Das geht über rsync z.b. am Apfel natürlich auch, aber es geht darum, dass ForkLift alles in einem bietet.
  25. 25

    Alles in einem was ich nicht brauche 😉 Yuhu!

  26. 26

    Ähhhh nicht das ich wüsste, ich bin schon fast von Windoof weg, da werde ich mich doch nicht in die Hände von den Mäcerern begeben.
    Ich habe schon keinen Eierpott, da mich die Software dazu… ach wisst ihr ich lasse mir nicht gerne die Zügel aus der Hand nehmen.

  27. 27

    @Däpple: MAC = Multi Access Control. Hat was mit Netzwerken zu tun. Ich läster ja auch nicht über Windows und nenn es die ganze Zeit Volkswagen.

    Wenn Du über die guten, schicken, funktionierenden und einfach tollen Produkte von Apple herziehen möchtest, solltest Du „Mac“ schreiben, wie in Macintosh, iMac oder MacBook.

    @AJ: Kann der Schweinelift mehr als PathFinder?

  28. 28

    @Heiko: Hahaha… FORKLift not PORKLift!!!

    Ganz ehrlich: Die nehmen sich nichts. Die sind sich optisch auch sehr ähnlich. Die Ablagestapel von PathFinder gibt es bei ForkLift nicht.
    In der in wenigen Wochen erscheinenden Version 2.0 hat ForkLift auch die ganzen Darstellungsoptionen wie z.b. Coverflow.

  29. 29

    @Heiko
    Ohhhhh da ist aber einer Dünnhäutig.

    Auf den Pinguinsmilie verzichte ich jetzt einfach mal.

  30. 30

    @aga80: Heiko ist nicht dünnhäutig. Es geht um den feinen Unterschied: MAC & Mac.

    Das ist hier der ganz normale, liebevolle Umgangston.
    Und Pinguin-User mit Pinguinsmilie sind hier gerne gesehen. Auch von Heiko.
    Mac-User haben ein Herz für Linux-User.

  31. 31

    „Mac-User haben ein Herz für Linux-User. “
    Richtig. Wir haben ein Herz für Minderheiten 😉

  32. 32

    hey „minderheit“ ? auf den gesamten computer markt gesehen, dürfte Linux wohl einen weitaus höheren marktanteil haben.

    und kommt – so verschieden sind wir ja nicht….mac os is dann ja nur schöner, user freundlicher, vortschritlicher, schnelller uswusf.
    ich sag nur:

  33. 33

    @Heiko: Ja, die Linux-User werden wohl immer eine Minderheit bleiben. :=) Aber, die haben sich in den letzten Jahren auch auf ein ziemlich hohes Level gehievt.

    @AJ: Die Dropfunktion fände ich ganz ehrlich gesagt, doch genial. Zum Beispiel für die Plugin-Installationen in WordPress. Verknüpfung aufs FTP Verzeichnis, dann die Zip Datei öffnen und nur noch ein Ziehen ins Verzeichnis.
    Also das hätte was. Aber auch eine einfache Verknüpfung aufs Webroot Verzeichnis wäre angenehm. Einmal draufklicken und schon kann ich ohne nerviges FTP Zeugs reinkopieren, verschieben, löschen oder neues erstellen.

    Die Funktion „Synchron durch Dateien browsen“ brauch ich eigentlich nur in einem Texteditor und das hat ja schon Notepad++

    Oder was soll Forklift eigentlich alles erreichen. Alle wichtigen Tools vereint unter einer Oberfläche. Das wäre ja quasi ein Betriebssystem im Betriebssystem.

    🙂

    Bin mal gespannt, wer es gewinnt. Ich kann es ja nicht gebrauchen. Aber mal abwarten.

    Tool scheint es aber zu sein, dass muss ich zugeben.

  34. 34

    Ohne Linux wäre MacOS wohl nicht entstanden. Denn der Unterbau basiert ja ziemlich viel auf den Linux Kernel.

  35. 35

    @Heiko

    Windosen werden produktiv eingesetzt, das erklärt auch die hohen Zahlen und die hohen Zahlen des Winexplorers, da viele auf Arbeit nix anderes nutzen können.
    Du währst überrascht was da auf so manchen Heimrechner alles läuft.

  36. 36

    @tobi: falsch!! der mac os X kernel darwin basiert im wesentlichen auf FreeBSD und Mach! beide basieren (wie linux) auf UNIX, haben aber direkt mit linux nix zu tun.

  37. 37

    @Schaudi: Das Bild ist cool.

    @Tobi: Mit der Minderheit bin ich mir aber nicht so sicher..
    Die Droplet-Funktion ist echt geil!!!

    Alles in allem ist ForkLift jetzt schon wirklich empfehlenswert. Ich kann Version 2.0 gar nicht erwarten.

  38. 38

    @schaudi: Ok, ich hab wieder dünnes Zeug gelabert. Hab UNIX vergessen, aber dann ist es im Wesentlichen doch ähnlich vom Unterbau her.
    Nur das MacOS viel mehr closed source ist als eben der offizielle Linux Kernel. Hat alles seine Vor und Nachteile.

  39. 39

    @Schaudi & Tobi: Und NeXT wollen wir auch nicht vergessen…

  40. 40

    ja naja nextstep hatte glaub ich gar nicht so einen großen einfluss auf osx….einige element wie das dock wurden übernommen.
    ansonsten bassiert nextstep zwar auch auf bsd und mach, aber anderen versionen. es wurde also im prinziep das Prinziep von nextstep verwendet, nicht jeddoch nextstep ansich als grundlage, wie es bei Windows und MS-DOS der fall ist.

  41. 41

    @Schaudi: Nah dran. Mac OS X ist NextStep, plus das damals auf Carbon basierende Aqua (Rhapsody als System 9 Ersatz kam ja nie). Ca. 90% aller Framework-Klassen sind NS-Klassen (z.B. NSObject, NSDocument etc.), NS steht für NextStep. Am Rande: das gilt auch für das iPhone OS 😉

  42. 42

    hmh nagut glaub ich dir mal….

  43. 43

    Die UNIX Vergangenheit von Mac OS kannte ich ja, die Grundbausteine von FreeBSD, Mach und NextStep sind mir neu.
    Wenn man immer schön schlich bleibt lernt man auch was dabei.

  44. 44

    ich werfe ein hinterher , denn das sollte SACHLICH und nicht schlich heissen.

  45. 45

    Und??? Wer hat jetzt gewonnen???

  46. 46

    Ich!

  47. 47

    Wer hat denn nu gewonnen? Für mich wäre das ja perfekt gewesen so mit Bildern und so…aber ich will ja mit möglichst wenig Ballast in mein neues Leben starten. Andererseits ist wäre für so einen Umzug ein Gabelstapler gut zu gebrauchen und ich habe mal für eine Staplerfirma gearbeitet. Insofern wäre ich geradezu prädestiniert dafür!

  48. 48

    @Isabel: Warum haste denn nicht mitgemacht?? ForkLift ist´n cooles Tool.

  49. 49

    Ja jetzt sag schon, wer hat nun gewonnen???
    BTW: Das neue Blau ist mir richtig sympathisch. Sieht gleich freundlicher aus, als vorher das Grau oder Silber oder was auch immer das war (ich werd alt!!!).

  50. 50

    @Jünger: Ich weise auf meinen 2 Satz hin. Außerdem DU machst doch die Regeln…

  51. 51

    Ich hatte gewonnen 🙂 Die Lizenz kam gestern an, danke nochmal, das Programm ist echt verdammt nice (echt dämlich das man den Finder nicht aus dem Dock schmeißen kann ._.)

  52. 52

    @Rakaniaz: Glückwunsch. Zuerst nen Mac geholt, dann einen Mac gewonnen und jetzt hier ne Lizenz. Zur Zeit bist du ja auch richtiger Apple-Glückspilz.

    Aber finde ich auch gut so.

  53. Der AppleJünger
    Freitag, 9. April 2010 8:08
    53

    @Tobias: Danke, wir brauchten mal was neues…
    Übrigens war es vorher ein Lochblech-Style.

    @Isabel:Na ja, so eine ForkLift-Lizenz hätte dich schon nicht sehr belastet… Und willst du damit sagen, ich hätte dich ` eh nicht gewinnen lassen????

    @Rakaniaz: Ja, schade die Sache mit dem Finder. Bei PathFinder gibt es eine Möglichkeit den Finder aus dem Dock zu entfernen. Vielleicht kommt das bei ForkLift 2.0.

  54. 54

    Nur weil ich was an meinem Design mache musst Du jetzt was an Deinem machen? Toll! Nachmacher! Bleib auf Deiner Seite des Gehirns!

  55. Der AppleJünger
    Freitag, 9. April 2010 8:57
    55

    @Bunny: Na eigentlich kommt die Idee ja von meiner Seite des Gehirns. Meine Seite des Gehirns kann deine Seite des Gehirns nur mittlerweile sehr gut Kontrollieren.

    Sonst wäre ich ja nicht so schnell mit dem Style fertig gewesen.

  56. 56

    @Apple: Der Style ist ja nur Austauschen der Bilder. 😉

  57. 57

    Nein ich rede von Style auf Windowsbunny.de!

  58. 58

    Aaaaaapplejüüünger! Konzentrier Dich!
    Erst sagst Du wir müssen unterschiedlichere Blogdesigns haben.
    Dann machst auf Windowsbunny.de ein anderes Design hin,
    und dann schreibst Du dass es scheisse ausseiht!

    Merkste was?

  59. Der AppleJünger
    Freitag, 9. April 2010 14:05
    59

    @Tobi: Hey du alte Teesocke, du ahnst nicht, was alles geändert werden mußte. Gut im Endeffekt nur Bilder und CSS, aber ich habe auch schonmal den Grundstein für weitere Veränderungen gelegt.

    @BunnyJünger: Jetzt kriege ich langsam Angst…

  60. 60

    Frag mich mal!

  61. 61

    Ihr beide seid schon zwei Hohlköppe

  62. Der AppleJünger
    Freitag, 9. April 2010 16:02
    62

    @Heiko: Das Häschen aber mehr als ich!!! Und zusätzlich habe ich den ganzen Stil und guten Geschmack abbekommen.

  63. 63

    Hey das sind keine Hohlköppe nur zwei Menschen, die sehr verspielt sind. 😉
    Und das finde ich:

    Ich mach jetzt aus hier:

  64. 64

    Wir sind nicht zwei! Mindestens 4 sind wir! Der mit seinen multiplen Persönlichkeiten

  65. 65

    Nein Jünger ich wollte sagen, Du hättest die Regel etwas lockern können.

  66. 66

    was issn eigentlich aus ForkLift 2.0 geworden? der 1. Mai is ja jetzt schon n bisle rum, oder ham die etwa die gleiche zeitrechnung wie bei blizzard und battle.net?

  67. Der AppleJünger
    Samstag, 8. Mai 2010 7:46
    67

    @Schaudi: ForkLift zwei kam wie versprochen am 1. Mai, aber ich habe das Gefühl, die Jungs haben sich das Datum etwas zu früh gesetzt.
    Vorerst ist erst eine Beta veröffentlicht worden. Ich habe sie getestet, finde sie auch ganz gut, aber mal abwarten, bis die Jungs die Finale Version veröffentlichen.