Beitrags-Archiv für die Kategorie 'Allgemein'

US-Navy navigiert unter Windows!!

Dienstag, 5. Oktober 2010 9:14

Navy-USS Abraham Lincoln powered by Windoofs-Navigation

Stell dir vor, die US-Armee rüstet die Navigation ihrer Kriegsspielzeuge auf Windoofs um. Das glaubst du nicht?? Das willst du dir nicht vorstellen?? Das ist wohl schon geschehen, denn anders ist dieser tatsächlich passierte Vorfall nicht zu erklären:
(Namen und Personen wurden leicht verändert!!!)

Irgendwo im Mittelmeer.
An Bord des Flugzeugträgers USS Abraham Lincoln.
Kapitän der USS Abraham Lincoln: Das Windoofsbunny.
Dies ist ein Mitschnitt des Original-Funkverkehrs.

Nicht vergessen: Die Sache hat sich tatsächlich so ähnlich abgespielt!! Ich bete zu Gott, dass das Windoofsbunny auch in Zukunft maximal sein Dreirad fahren darf und Windoofs NIEMALS den Zugang in amerikanische Militär-Navigationsgeräte findet. Sonst tauchen vermutlich bald U-Boote in deiner Badewanne auf und beim morgendlichen Blick aus dem Fenster guckst du in das Kanonenrohr eines verirrten M12 Abrams-Panzers.

Thema: Allgemein | Kommentare (119) | Autor:

Nilas Blogparade: Der Blick aus deinem… (Fenster sag ich nicht) Dings

Freitag, 1. Oktober 2010 9:50

Artikel ist freigegeben: AjSchG-FSK ab 12Ich habe mir größte Mühe gegeben, um mal einen jugendfreien Artikel zu schreiben. Ich hoffe, du weisst das zu schätzen und lässt das Ganze in den Kommentaren nicht wieder ins Frivole abgleiten. Jaaa, ich meine DICH Frollein Pssst! und auch DICH Nila!!

Die Nila aus Österreich ist neugierig und möchte wissen, wie ein Blick aus deinem Fenster Dings aussieht. Zeige das Foto bis zum 31.10.2010 in deinem Blog. Am Schluss wird Nila von allen Bildern ein YouTube-Video zusammenschneiden. Zum jeweiligen Foto schreibt sie den Blognamen und die URL des Bloggers dazu.

Freitagmorgen, 7:10 Uhr.
11 Grad. Leichter Wind.
Das Windoofsbunny hängt schon draussen rum.
Das nenne ich eine perfekte Aussicht!

Image

Einige Zeit später (ich konnte den Blick auf den doofen, zappelnden Hasen nicht mehr ertragen) ein Blick in eine andere Richtung.

Von hier nehme ich immer das Bunny auf´s Korn.

Ich finde die Sache super. Gleicht sie doch einem politischen Statement zu Google-Streetview.
Ich bin mal gespannt, wann die ersten Blogger von ihren Nachbarn wegen des Fotos verklagt werden.

Nila, ich hoffe deine Neugierde befriedigt gestillt zu haben

Thema: Allgemein | Kommentare (102) | Autor:

Männer-Content: 150 Euro Taschen-Sonne zu gewinnen.

Mittwoch, 22. September 2010 12:07

Öko-Blog

Wenn ich schon bei den Bartbratzen ganz offensichtlich gegen die Übermacht der Frauenpower verloren habe (Mann weiß ja, dass es durchaus angenehm sein kann unten zu liegen einer Frau zu unterliegen), muß ich wenigstens beim abartigen Windoofsbunny gewinnen.
Der Kerl verschleudert doch tatsächlich ´ne Taschen-Sonne im Wert von 150 Euronen.
Sowas kann Mann doch immer brauchen, oder???

Die Voraussetzung um den Lichtsäbel zu gewinnen sind schnell notiert:

post-it-taschensonne-bunny

Punkt 1: Ist schnell abgehandelt: Ich BEKÄMPFE WINDOWS.
Das ist Umweltschutz in R(h)einkultur.check

Punkt 2: Einen Beitrag??? Mein ganzer Blog ist voller Beiträge für den Umweltschutz. Ich habe quasi einen Umweltschutz-Blog!!!check

Punkt 3: Auf´s WinDOOFbunny verlinken??? Na ja, was tut man nicht alles, um zu gewinnen…
Da: >>Link<<check

Punkt 4: Okay, seit dem Duracell-Häschen wissen wir, dass es ökologisch wichtig ist, LeuchteBunnyBatterien mit langer Laufzeit zu nutzen. Und wenn man dem Windoofsbunny nicht nur Batterien, sondern gleich eine ganze Taschenlampe in den Hintern steckt, scheint ihm nicht nur die Sonne aus dem Arsch, sondern auch aus den Augen. Und so geht mir das Bunny -wenn wir Abends im Bettchen zusammen lesen- mal nicht auf den Keks, sondern erfüllt einen Zweck. Ich kann meinen 27 Zoll iMac, den ich sonst als Leselicht nutze ausschalten, und missbrauche das Bunny als Öko-Leselicht.
Voilá, deshalb MUSS ICH die Lampe gewinnen.check

Thema: Allgemein | Kommentare (49) | Autor:

Wo sind die wahren Männer?

Freitag, 17. September 2010 10:48

Männer

Geschlechtsgenossen!!! Es geht um nicht weniger als um unsere Ehre!!!

Wir stehen unter Beschuss!! Wir werden überrollt!!! Lasst uns ein Bollwerk gegen die mit Macht vorstürmenden Weiber errichten!! Setzen wir ein Zeichen!!

JETZT!!

Auf bartbratzen.de wird die gesamte Männerwelt gerade deklassiert und vorgeführt. Das kann so nicht weitergehen! Eine Mitbloggerin mit der ich nicht mehr spreche, und deren Namen ich nicht mehr erwähne, liegt mit grossem Vorsprung an der Spitze bei einem Wettkampf, in dem es das einzige uns Männern noch verbliebene Feld zu verteidigen gilt, auf dem sich die Frauen noch nicht breit machen:

Der Bart

Eine weitere kämpferische Emanze hat gestern den Kampf aufgenommen, und gewinnt immer mehr an Boden.

pssst-vorstadtprinzessin-feindbilder

Lasst uns die Frauen in die Schranken verweisen! Ich bin der einzige Mann in eurer Runde, der noch nie Pussy-Koch-Content geliefert hat. Ich habe mich noch nie von meiner Freundin bei einem Zeitrennen schlagen lassen! Meine Freundin hat die Finger von der Fernbedienung zu lassen!
UND: Ich liege oben!!

Deshalb rufe ich euch auf, gebt mir eure Stimme!

Hier klicken!

…sonst pinkeln die Bräute demnächst auch noch im Stehen…

Thema: Allgemein | Kommentare (61) | Autor:

Sei Mann! Trage Bart! (Und zeige es der Welt)

Samstag, 11. September 2010 9:32

Quick-Post. Weniger als 30 Sek. Zeitaufwand.

Während ich hier mit meinen Nuttellabrötchen sitze, bin ich beim zweitcoolsten Kölner auf eine witzige, ganz jungfäuliche Aktion gestossen: Bei bartbratzen.de geht`s darum… Ach was schreibe ich, schaut´s euch selber an.

Die Aktion ist quasi auch geschaffen für unsere Vorzeige-Moustache-Machos SüperSpank und den geohrfeigten Märchenonkel Bruder Grimm

Ich bin natürlich auch dabei. (Aktuell durchläuft mein Teilnahmefoto bei bartbratzen.de aber noch das Genehmigungsverfahren. Verständlich, denn mein Foto fordert dem Betrachter große charakterliche Stärke ab.)

Daher zeige ich mein Teilnahmefoto welches ich für diesen Post glücklicherweise noch in petto hatte, hier schonmal. Männer tragt Bart!! Bart macht sexy!!!

Moustache-Proll

So, ihr Luschen, und jetzt will ich eure Fotos sehen!!! Auch -und gerade- von den Mädels.

Thema: Allgemein | Kommentare (83) | Autor:

Pssst! Kommentarsau-Award!

Dienstag, 7. September 2010 9:59

Wenn ich sehe, dass Frollein Pssst! kommentiert hat, greife ich panisch zu meinem immer bereit liegendem Beissholz, bevor ich weiterlese. Frollein Pssst!´s Kommentare liegen irgendwie immer zwischen „verdorben“ und „extrem verdorben“. Und treffen somit genau mein Komikzentrum.
Also war es nur eine Frage der Zeit, bis ich meinen weltverändernden, hochdotierten Kommentarsau-Award an Frollein Pssst! vergebe.

Es hat in der Geschichte des Awards bisher nur zwei würdige Träger gegeben: Mark König, und mich!

Ich überreiche hiermit also zum dritten Mal den mit einem Amazon-Gutschein über 22,32.- Euronen dotierten Kommentarsau-Award an Frollein Pssst!.

Für Kommentare wie:

du ratte!

äh…. also ich weiß ja nicht. ich find äpfel toll. und mir fällt jetzt nix versautes darauf ein. mist. ich bin underfucked. oh gott, schnell, holt nen arzt!!!!!!

also wenn der windows-sound sich wie gempimper im quietschenden bett anhört, dann bin ich wohl ein windoofs-fan *duckundweg*

bin ja schon wieder lieb. zupfe nur noch meine halterlosen zurecht und stöckel von dannen…..

@windowsbunny: *hüstel* also, wenn jemand sein mac so liebevoll auf dem schoß hält, wie appleschatz, dann will ich nicht wissen, wie dieser mann mit einer frau erst umgeht! *verteidigungsmodus*

hihi, die kleine ist echt putzig und bitte, nicht schämen für ihre gefühle. in jedem mann steckt auch ein bisschen frau drin! äh, nee, umgekehrt. manchmal…..

das, mein lieber, mußt du mir am 20.02. persönlich erklären! ich bin blond, vollbusig und äähh… nee… nur blond. ….und vollbusig!

@CONeal: der jobs hat so viele jobs, auch blowjobs, dass er schlichtweg keine zeit dafür findet. sehen wir es ihm nach

Frollein Pssst!, ein Kommentar hat mir im Nachhinein betrachtet besonders viel Spass gemacht:

watt könnt ihr alle froh sein, dass ich die tage abwesend war. WAR!
so, und jetzt einen spanier. olé

Vielen Dank für die vielen Lacher Frollein Pssst!

Thema: Allgemein | Kommentare (40) | Autor:

iTunes 10 – Dock-Icons (Post for Mac-Users only)

Freitag, 3. September 2010 20:14

Quick-Post. Weniger als 30 Sek. Zeitaufwand.

Als Steve das neue iTunes 10 vorstellte, dachte ich mir: „Mein lieber Scholli, DAS Logo sieht so fantasielos aus, das muß Microsoft entworfen haben!“

Und ich weiß, dass es mindestens noch einen Mac-User gibt, der das neue Logo auch unterirdisch findet, und ich bin Stolz, dass er es sich eines meiner alternativen iTunes 10 Dock-Icons eingebaut hat.
Danke Heiko!!

Nicht, dass meine Icons designtechnische Wunder sind, aber ich finde sie besser als das Original.

Also wer will, kann sich unten eine .zip-Datei mit 4 Icons in jeweils 512×512 Pixeln mit den passenden Ordnern herunterladen.

Applejünger-iTunes10-Logo

Weil die Icons schon mehr als 50 mal heruntergeladen wurden, habe ich mir erlaubt, noch eins nachzuschieben:

iTunes-Note-Jippidiju

Und so sieht eines der iTunes-Icons im Dock aus. Ist doch schick, oder?

itunes-dock-icon-screenshot

iTunes-Dock-Icons download:
Vier iTunes 10 Dock-Icons & Ordner download. (.zip, 2,3MB)
Hier findest du ein Tutorial um das Dock-Icon zu ersetzen:
iTunes 10 Dock-Icons & Ordner austauschen.

Thema: Allgemein | Kommentare (24) | Autor:

iTeufel Radiowecker Test- Bericht Verriss

Samstag, 28. August 2010 7:59

Applejünger Test-Sticker.

Ich bin ein HiFi-Addict. Einer von der ganz üblen Sorte. Schlechter Sound macht mich übellaunig. Ich kenne die Kölner Philharmonie besser als den nächsten McDonald´s. Während meine Freunde auf ihr erstes Auto sparten, sparte ich auf eine Symphonic Line Vor- Endstufen-Kombi.

Also war es logisch, als der Neukauf eines Radioweckers anstand, dass der gute Sound ganz oben auf der Prioritäten-Liste stand. Ausserdem wollte ich ein gutes Design, sehr gute Verarbeitung und ein iPod / iPhone sollte auch anschliessbar sein.

Das alles war in einem Gerät vereint (dachte ich): Das iTeufel-Radio von Lautsprecher Teufel in Berlin.

Applejünger Test-Sticker.

Ich kaufte mir Ende der 80er Jahre schon mal ein paar Teufel-Lautsprecher, die die Konkurrenz geradezu deklassierten. Teufel weiß also eigentlich wie´s geht.

Also bestellte ich mir den iTeufel-Radiowecker, und war die erste Stunde auch ganz angetan von dem Ding.
Aber dann störten mich doch immer mehr Punkte:

1.) Die Fernbedienung steuert zwar auch den angeschlossenen iPod, ist aber auf Dauer sehr unhandlich. Zudem kann man das iTeufel-Radio nur über die Fernbedienung an- und ausschalten. Wie stelle ich den Wecker, wenn gerade Abends die Knopfbatterie leer ist?

2.) Das Display strahlt über die ganze Fläche. Nicht nur die Ziffern, nein, das ganze Display strahlt selbst auf unterster Stufe noch so hell, dass das Schlafzimmer in ein leichtes Blau gehüllt ist.
Zudem ist die Uhrzeit so klein dargestellt, dass der Wecker nahe am Bett stehen sollte. Und das ist bei einem so hellen Display nur suboptimal. Ach so, dass das Display im Sekundentakt flackert, sollte ich auch nicht unterschlagen.

3.) Das externe Netzteil wird sehr warm, was auf einen hohen Stromverbrauch schliessen läßt.

4.) Zumindest mein Radio verliert nach dem Ausschalten die gespeicherten Radiosender wieder. Ich hab´s mehrfach Ausprobiert.

5.) Der Klang. Zu Anfangs gefiel mir der warme, dunkle Sound, doch bei näherem Hinhören fehlen definitiv Höhen. Ich könnte damit noch leben, denn als alter Schallplatten-Hörer liebe ich den „englischen“ Sound. Das ändert aber nichts daran, dass eine Triangel wenigstens ansatzweise „Pling“ machen sollte.

AchtungEs gibt natürlich auch Gutes zu berichten: Die Verarbeitung ist durchweg sehr gut, und für den geforderten Preis mehr als fair. Die Anfassqualität ist überzeugend. Ich habe mir mit den Jahren als HiFi-Freak angewöhnt, bei Verstärkern zuerst den Lautstärkeregler zu drehen. Der Regler muß sich wie der Löffel im Honigglas drehen, Wisst ihr, was ich meine??
Der grosse Regler des iTeufel-Radios fühlt sich gut an. Nichts wackelt.

Wenn ich das Gerät in den nächsten Tagen zurückschicke, tue ich das schweren Herzens. Aber die genannten Punkte würden mir den täglichen Umgang mit dem Radiowecker sehr verleiden.

Als Alternative zum iTeufel Radio werde ich mir jetzt den TSX-70 oder TSX-120 von Yamaha anschauen.

Thema: Allgemein | Kommentare (53) | Autor:

Morgens Anal, abends Elmex

Sonntag, 22. August 2010 20:35

Quick-Post. Weniger als 30 Sek. Zeitaufwand.

Ich putzte mir so die Zähne, und las dabei den Tuben-Aufdruck: „Tube auf den Kopf stellen“

Hmmm, dachte ich: „Was soll es bringen, wenn ich mir die Tube auf den Kopf stelle??“

Ich probierte es aus, und es brachte mir…

… eine gute Idee für eine Photoshop-Orgie.

Anal-Stärkt das Zahnfleisch

Übrigens: Solch ein Photoshopping funktioniert nur mit einem Mac. Unter Windoofs geht das nicht. Auch wenn >>> ER <<< garantiert was anderes behauptet.

Thema: Allgemein | Kommentare (32) | Autor:

Kinofilm – Warnung

Sonntag, 15. August 2010 18:58

Quick-Post. Weniger als 30 Sek. Zeitaufwand.

Ich will hier keine große Film-Review abliefern; das überlasse ich lieber Dr. Borstel. Ich möchte Dich nur kurz vor dem Film „Kindsköpfe“ warnen. Wie kann ein mit solch grossartigen Schauspielern besetzter Film so unterirdisch sein??
Jede Folge „King of Queens“ ist amüsanter. Die Gags sind abgedroschen (Gesicht in Kuhfladen), die Pointen absehbar. Schau dir den Trailer an, und Du hast alle sehenswerten Gags gesehen.
Natürlich ist Humor Geschmackssache, aber für´s Kino ist DER Film definitiv nichts.

Aber das Schlimmste ist: Das Windoofsbunny hat Recht gehabt!!!

Thema: Allgemein | Kommentare (62) | Autor: